2013 – BBPV-Pokal – Achtelfinale

Dunkle Wolken, Donnergrollen und leichter Regen zogen über unsere Plätze.
Dank einer geringen Verspätung, weil die Spieler des Petanque und Bouleclubs March uns zunächst nicht fanden, war bis Spielbeginn wunderschöner blauer Himmel eingetroffen.

Hoch motiviert und konzentriert wurde mit den Têtes begonnen:
Gewonnen haben:
Tami, Bernd, Horst und Martin.

Bei den Doubletten konnten nur Jochen und Thomas punkten.
Auch ein Spielerwechsel in einer Begegnung brachte keinen Erfolg.
Für den Punktestand bedeutete das jedoch, dass der Gewinn einer Triplette für den Gesamtsieg reichen würde.
Das sollte eigentlich möglich sein!

Die erste Triplette mit Tami, Bernd und Georg C. lag zunächst weit hinten, konnte dann aber mit 5 Punkten in einer Aufnahme auf 9:10 aufholen.
Ein Hoffnungsschimmer tat sich auf, aber der Gegner ließ keine weiteren Punkte mehr zu: 9:13.
Nun kam es auf Horst, Jochen und Thomas an. Diese lagen bald mit 12:4 in Führung, aber der 13. Punkt gelang einfach nicht und so näherten sich die Gegner Punkt für Punkt, bis es schließlich 12:12 stand.
Spannung bis zum letzten Moment.
Aber alles Daumendrücken half nicht, die Triplette ging verloren und der Gesamtgewinn mit 20:11 an die weit angereisten netten Boulespieler aus dem Breisgau.

Silvia

Kommentieren

Bitte Rechenaufgabe lösen (verhindert Spam). * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.