Ein Traumstart in die neue Saison …


Die erste
… gelang unserer ersten Mannschaft am ersten Ligaspieltag der Regionalliga in Backnang. Es standen 2 Begegnungen auf dem Papier. Als erstes mussten wir gegen eine der stärksten Mannschaften in dieser Liga (die sich zu dieser Saison verstärkt hatten) nämlich SC Käfertal 1 spielen. Die Tripletten waren noch nicht richtig im Gange, da war es für unsere Mixte Triplette auch schon wieder vorbei und zwar 1:13 . Unbeeindruckt dieser raschen Niederlage, spielte unsere Triplette 1 allerdings grandios auf. Nach einem langen, qualitativ hochwertigen und spannenden Spiel hieß es am Ende 13:11 für die sehr stark spielenden L7P´s.
Von diesem Sieg beflügelt und heiß auf eine Revanche aus der Mixte, starteten wir in die Doubletten. Überraschend dominierte hier auch wieder unsere Doublette 1, gegen die wohl besten Spieler des Gegners von Anfang an. Durch souveräne Spielweise gewannen wir diese Partie verdient 13:4. Dieser Zwischenstand machte uns schon ein wenig Hoffnung auf einen Sieg, da es auch in der Doublette 2 zu diesem Zeitpunkt 11:7 für uns stand. Dann auch hier der Sieg in der Begegnung – eine klasse Leistung der Mixte Doublette! Dort legte der Gegner seine letzte Kugel direkt neben unsere Punktkugel ca. 5cm vor das Schwein. Ein präziser Schuss beförderte hier beide Kugeln und das Schwein ins Aus, was uns 4 Punkte einbrachte und bei einem Stand von 9:7 gleichzeitig den Sieg dieser Partie und der gesamten Begegnung. Dass die Führung aus der Doublette 2 leider nicht reichte, am Ende verloren wir diese knapp 12:13, war da nur ein kleiner Patzer in einer ansonsten guten Eröffnungsbegegnung.
Angespornt von diesem unerwarteten 3:2 Sieg über Käfertal war die Mannschaft voller Euphorie um den nächsten Gegner, die Oberligaaufsteiger BF Wiesloch 1, in der Regionalliga „willkommen“ zu heißen. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten und einem 0:4 Rückstand, griff dann die Triplette Mixte voll in das Spielgeschehen ein. 2 Carreaux in Folge und eine Aufnahme danach noch ein Carreau für 4, brachte die Spieler wieder in ihre Form. Nahezu ohne Fehler wurde die Partie sauber 13:5 gewonnen. Wie schon in der Begegnung davor machte es die Triplette 1 da schon spannender. Jedoch wurde auch hier wieder durch konzentrierte Spielweise 13:11 gewonnen . Aus dieser komfortablen Situation, von einem 2:0 Stand nach den Tripletten, spielten alle Spieler in den Doubletten frei auf. Dies bescherte uns auch nach kurzer Zeit den Gesamtsieg, als es in der Doublette Mixte 13:3 für Schorndorf hieß! Nach einer hohen 7:0 Führung gab dann die Doublette 1 sogar noch kurzzeitig die Führungsgewalt des Spiels ab. Beim Stand von 8:9, sorgte aber eine Auswechslung wieder unsererseits für frischen Wind und so wurde auch diese Partie 13:10 gewonnen. Da die Doublette 2 am längsten spielte, kann man schon erahnen, das der 4:13 Endstand, nicht unbedingt auf eine schwache Leistung von uns oder einer großen Überlegenheit des Gegners zurück zu führen ist, vielmehr spielte hier immer das Quäntchen Glück eine Rolle. Alles in allem ein sehr guter 4:1 Sieg für die L7P!
Abschließend kann man sagen, dass sich das harte Training über den Winter gelohnt hat und die Mannschaft sehr gut harmonierte. Trotz aller Ernsthaftigkeit in dieser Liga, hatten wir doch auch unseren Spaß und schöne Spiele, und nicht zu vergessen einen Super 2:0 Ergebnis!
Es spielten: Heidy, Relindis, Wolfgang, Walter, Tom, Georg C., Othmar und Horst M.

Othmar


Und die Zweite Mannschaft:

2.te

Gut gelaunt und hoch motiviert reiste die neu formierte 2. Mannschaft zu ihrem ersten Ligaspieltag nach Neuenstein. Das frühlingshafte Wetter und die schön gelegene Bouleanlage machten Hoffnung auf einen entspannten und erfolgreichen Tag.
Der Anfang gegen die starken Bönnigheimer verlief mit 2 verlorenen Tripletten etwas holprig. Trotzdem gaben wir die Hoffnung nicht auf und gingen zuversichtlich in die 3 Doubletten. Eine wurde souverän zu 5 gewonnen, die nächste war hart umkämpft und wurde knapp zu 12 gewonnen. Leider ging die entscheidende Doublette deutlich verloren und somit stand es aus unserer Sicht 2:3. Trotzdem liessen wir uns nicht entmutigen und nahmen in der nächsten Begegnung gegen Aalen 2 den Sieg fest ins Visier. Mit 2 gewonnenen Tripletten kamen wir unserem Ziel schon deutlich näher. Hervorzuheben ist, dass eine Triplette beim Stand von 2:9 nach einer Auswechslung noch gedreht werden konnte und schliesslich 13:10 gewonnen wurde.Kompliment!
Nach 2 verlorenen Doubletten begann für uns jedoch das grosse Zittern. In der entscheidenden Doublette stand es beim Stand von 11:11 auf Messers Schneide. Es wurde grossartig gekämpft und diesmal war das Glück auf unserer Seite. 13:11 und somit 3:2 für uns. Ein dickes Lob an die Spieler!
Gespielt haben Andreas M., Günter, Hans-Peter, Hubert, Peter K., Sabine, Thomas und Uwe. Es fehlten Jochen und Benny.
Sabine


Na und unsere grandiose Vierte….

Die Vierte

„Vier Gewinnt“
Der erste Spieltag in der Bezirksliga in Backnang war mit einem 5:0-Sieg gegen Stuttgart und einem etwas mühsamen 3:2 gegen Heubach ein ordentlicher Start in die Saison. „Vier Gewinnt“ bedankt sich bei unserem Gastspieler Jochen für seinen nicht zu vernachlässigenden Beitrag zu den beiden Erfolgen.
Silvia



Der erste Spieltag der LL in Backnang unserer 3. Mannschaft:

1. Begegnung Neuenstein / Schorndorf 3 …………2 : 3
2. Begegnung Hohenlohe 2 / Schorndorf 3 ………..4 : 1
P10109611

Kommentieren

Bitte Rechenaufgabe lösen (verhindert Spam). * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.