Der dritte Spieltag in der Regionalliga

Dieses Mal ging es nur in die „Nachbarschaft“, nach Welzheim, auf das Gelände der „Stadtparkbouler“. Wie in dieser Saison „üblich“, wieder traumhaftes Wetter.
Mit großen Vorsätzen starteten wir in die Partie gegen Backnang und gewannen eine Triplette. Dann die Doubletten. Bis auf eine Doublette von Georg und Wolfgang, die gar nicht ins Spiel fand und deutlich verlor, gingen unsere beiden anderen Doubletten in Führung. Alles zeigte in Richtung Gewinn der Partien – und trotzdem verloren wir leider nochmals eine Doublette knapp. Somit ging die Gesamtpartie gegen Backnang mit 2:3 verloren.
Nun mussten wir gegen den BC Stuttgart antreten. Diese Partie gewannen wir souverän mit 4:1, nachdem eine Triplette förmlich „durchmarschiert“ war , verlor die Zweite. Jedoch wurden alle drei Doubletten konzentriert gespielt und deutlich gewonnen.
Das dritte Spiel gegen den SV Sandhofen gab uns im nach hinein Rätsel auf.
Souverän gewannen wir beide Tripletten- ein „super Start“. Doch dann…verloren wir alle drei Doubletten, relativ deutlich.
Und das Rätsel ist bis heute nicht gelöst!
Wie auch immer. Nun stehen wir mit 4:4 Punkten im unteren Tabellendrittel. Die Mannschaften vor uns sind mit 5:3 Partien nicht in weiter Ferne, außer Horb als vermutlicher Aufsteiger mit 7:1 Punkten. Der Blick nach „unten“ ist jedoch ebenfalls etwas bange, da wir mindestens eine Partie am letzten Spieltag gewinnen „müssen“, um einigermaßen sicher zu sein, nicht abzusteigen.

Jedoch müssen wir uns am Sa. 01.07.17 in Heubach spielerisch und taktisch deutlich steigern.
Es stehen die Partien gegen Aichelberg, Denkendorf und Horb auf dem Programm und keines dieser Spiele wird leicht.

Also, Kopf hoch und „allez les boule“.

Wolfgang

Kommentieren

Bitte Rechenaufgabe lösen (verhindert Spam). * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.